Post nach Stadthausbesetzung?

Nach der Stadthausbesetzung hast du Post von Polizei, Staatsanwaltschaft oder dem Gericht erhalten?
Melde dich OHNE die Angabe von Details bei kwark@riseup.net
Wir halten solidarisch zusammen gegen ihre Repression und bieten einen Austausch unter Betroffenen und Kontakt zu spezialisierten Anwält*innen an und stemmen gemeinsam die Repressionskosten. Deswegen melde dich, solltest du Post bekommen, direkt per Mail bei kwark@riseup.net

Anzeige
Wichtige Hinweise:
– Du bist NICHT verpflichtet einer polizeilichen Vorladung nachzukommen. Es ist dringend davon abzuraten bei der Polizei eine Aussage zu machen.
– Bitte keine Details per Mail. Ein (Spitz)Name, ein Kontakt zu dir und die Angabe, von wem ihr Post erhalten habt, reichen vollkommen aus.

Stadthauswiewas?!?!
Am 31.01.19 besetzten Unterstützer*innen von Kölner Wagenplätzen und des Autonomen Zentrums Köln das Stadthaus in Köln Deutz, besuchten die Gebäudewirtschaft und das Liegenschaftsamt der städtischen Verwaltung und wandten sich somit direkt an die städtischen Verantwortlichen für Verdrängung alternativer Wohn- und Freiräume.


0 Antworten auf „Post nach Stadthausbesetzung?“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× zwei = sechzehn