Ofer Golany und Alexander Meyen in der sunshinebar

ofer golany sunshinebar bauwagenplatz

Ofer Golany auch 2017 wieder auf Deutschlandtournee.
Ein jüdischer Kriegsdienstverweigerer aus Jerusalem -
Ofer Golany – und ein fremdenfreundliche Geiger aus
Koln mit jüdischen Wurzeln – Alexander Meyen – reisen
10-saitig durch ein spirituelles Kabarett, durch die
menschlichen Schwächen von Ego, Angst und Scham.
Diese werden geheilt durch zeitweise meditative und viel
humoristische Seelenmassage, gewürzt mit Klezmer,
Flamenco, Jazz, Zappa auf russisch, Heiliger Franziskus
auf englisch und a bissel jiddisch, gekocht auf einer
Flamme mit Publikumsbeteiligung – bis der Geschmack
von „musikalischem Kokain“ sich entfaltet.
Ofer Golany ist musizierender Nomade, ein moderner
Troubadour. Sein Gepäck ist die Gitarre. Mit seinem
immensen musikalischen Repertoire transportiert er
künstlerisch, spirituell und politisch seine Wünsche für
Israel, Palästina und die ganze Welt. Seine Forderungen
nach einem Recht auf Kriegsdienstverweigerung führten
zum Boykott seines Albums „AlterNativa“ durch einen
israelischen Armeesender.
Mit Guns2Guitars, seinem Projekt und Label, erfüllt er
das alttestamentarische „Schwerter zu Pflugscharen“
mit neuem Leben.
An seiner Seite der Kölner Violinist Alexander Meyen,
Jazzmusiker aus Köln, der es nicht scheut die Musik von Ofer Golany teils
virtuos, teils auch gewagt und experimentell mit Violine und Gesang
zu begleiten.

Hier gehts zum Facebookevent.


0 Antworten auf „Ofer Golany und Alexander Meyen in der sunshinebar“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben − = null